Rückenübungen: Sanfte Bewegungen für wunde Seelen

Gepostet von am 30 Mai. 2014

Rückenübungen: Sanfte Bewegungen für wunde Seelen

Warum gibt es eigentlich gymnastische, muskelaufbauende, stärkende Rückenübungen wie Sand am Meer, während gleichzeitig immer mehr und immer jüngere Menschen unter Rückenschmerzen leiden und keine Hilfe finden? Die Antwort ist einfach und erschreckend: Weil diese Rückenübungen an den Bedürfnissen vorbei empfohlen werden, denn man kann oft keine genauen anatomischen, haltungsbedingten, muskulären, physiologischen oder sonstigen Gründe für die Rückenschmerzen nennen. 75 Prozent aller Rückenschmerzen gelten als «unspezifisch», denn Rückenschmerzen ändern sich häufig mit der Tagesverfassung. Die Ursachenforschung in der Schulmedizin aber beschränkt sich auf äußerlich erfassbare Daten. Und dies, obwohl bekannt ist, dass psychische Gründe oft die wichtigere Rolle bei der Entstehung von Rückenschmerzen spielen. Bei der Empfehlung von Rückenübungen spielen psychische Gründe auch deshalb eine untergeordnete Rolle, weil die Zuständigkeiten unter Ärzten verschiedener Fachrichtungen klar geordnet sind. Wer wirklich hilfreiche Rückenübungen sucht, sollte also damit beginnen, auf den eigenen Körper zu horchen.

Den vollständigen Übungsablauf lesen Sie im Online-Magazin «Selbstheilung by Mensch vital».

Gern lese ich Ihre Gedanken zum Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*